Mutterkuh und Milchvieh: Prüfungsvorbereitung für Azubis in Harzungen und Oldisleben 

Drei ausgebuchte Unterweisungen „Prüfungsvorbereitung für Azubis im Fachgebiet Tierbeurteilung“

Auf Grund der guten Resonanz in der Vergangenheit führten wir am 15. und 16. Juli 2019 innerhalb des Projektes „GRÜNBUND- Verbundausbildung in Grünen Berufen“ zwei weitere prüfungsvorbereitende Unterweisungen durch. An den zwei Standorten unserer Projektbetriebe der Agrargenossenschaft Harzungen mbH und der Agrar GmbH Oldisleben wurden gemeinsam mit dem Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum 19 Azubis in zwei Unterweisungen für ihre praktischen Prüfungen fit gemacht.

Zunächst wurden in dem theoretischen Teil die Grundlagen zur genetischen Vererbung, der Zucht, Probleme bei der Zucht, Merkmale der Tierbeurteilung und das Lesen einer Stallkarte und deren Kennzahlen nochmals wiederholt. Anschließend ging es zur Beurteilung in die Stallungen, wo bereits die Kühe warteten. Hier wurden die Beurteilungsbögen sorgfältig ausgefüllt und im Gespräch immer wieder verglichen sowie Fragen beantwortet. Mutterkühe wurden beobachtet und besprochen, was eine gute Mutterkuh ausmacht.

Letzten Tipps für die Prüfung

Die Azubis waren mit großen Eifer bei der Sache und nutzten die günstige Gelegenheit, sich bei den Fachleuten Frau Stadelmann, Frau Pietzer und Herrn Bartholmes die letzten Tipps für die Prüfung zu holen. Denn in dieser Woche stehen die praktischen Prüfungen für das dritte Ausbildungsjahr an.  Wir drücken allen Azubis die Daumen und wünschen eine gelungene Prüfung und viel Spaß beim Umsetzten der letzten Tipps.

Außerdem bedanken wir uns bei den Expertinnen und Experten, die Ihr Wissen und ihre Expertise anschaulich vermittelt haben – sie haben sich ein Riesenlob verdient. Einen herzlichen Dank geht ebenso an unsere Betriebe, die ihren Hof mit den Stallungen zur Verfügung gestellt und alles für die Tage vorbereitet haben, und nicht zuletzt bedanken wir uns bei Frau Hebestreit für die großartige Unterstützung.